Vielfalt in der Gemeinschaft

Kontaktstelle

Die Kontaktstelle für die in Germering tätigen Selbsthilfegruppen ist bei der Germeringer Insel angesiedelt und zählt zu den "selbsthilfeunterstützenden Einrichtungen" in Bayern. Als solche hat sich die Germeringer Insel zum Ziel gesetzt, ein "selbsthilfefreundliches" Klima in Germering zu fördern und die Eigenverantwortlichkeit und das Eigenengagement der Bürger/innen zu stärken.

Ein wichtiges Merkmal einer Selbsthilfekontaktstelle ist es, dass sie fachübergreifend und indikationsübergreifend arbeitet. Jede/r, die/der sich mit seinem/ihrem Problem oder seinem/ihrem Anliegen mit Gleichbetroffenen zusammenschließen möchte, kann sich an die Germeringer Insel wenden. Ob es sich um ein gesundheitsbezogenes Problem wie z.B. eine Krebserkrankung oder Diabetes handelt, ob es um eine psychische Belastung, um Sucht- und Drogenproblematik oder um soziale Probleme wie z. B. Arbeitslosigkeit, Trennung vom/von der Partner/in, Einsamkeit oder Alter geht, die Germeringer Insel unterstützt und begleitet den Aufbau und den Fortbestand entsprechender Gruppen. Auch Angehörige von Betroffenen können sich hier über Möglichkeiten der Selbsthilfe informieren und beraten lassen. Die Selbsthilfekontaktstelle unterstützt Selbsthilfegruppen, egal ob sie einem Dachverband angehören oder nicht und auch unabhängig davon, bei welcher Krankenkasse die Mitglieder der Gruppe versichert sind.

Aufgaben der Selbsthilfekontaktstelle

Die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen der Germeringer Insel betreut derzeit 16 Selbsthilfegruppen aus den Bereichen Behinderung, Gesundheit, Psychische Gesundheit, Sucht, Lebenshilfe und Senioren/innen in Germering.

Im Einzelnen unterstützt die Germeringer Insel die in Germering tätigen Selbsthilfegruppen mit folgenden Angeboten:

  • Vermittlung Interessierter / Betroffener an die entsprechende Selbsthilfegruppe
  • Beratung und Begleitung bei Neugründungen und Konflikten
  • Öffentlichkeitsarbeit
    Pressemitteilungen über die Arbeit der Selbsthilfegruppen und –treffen, Herausgabe einer gemeinsamen Selbsthilfebroschüre für alle Gruppe und diverser Flyers für einzelne Gruppen
  • Fortbildung für Mitarbeiter/innen und Mitglieder der Selbsthilfegruppen durch Aufgreifen und Aufarbeiten aktueller Themen
  • Vernetzung nach Innen
    Vernetzung der Selbsthilfegruppen untereinander durch Organisation von Gesamttreffen zum Zweck des Erfahrungsaustausches und der gegenseitigen Unterstützung; es werden gemeinsame Aktionen durchgeführt.
  • Vernetzung nach Außen
    Zusammenarbeit mit medizinischen, psychosozialen und politischen Einrichtungen und Personen: Anregungen, Probleme oder Mängel in der sozialen/gesundheitlichen Versorgung werden .angesprochen, diskutiert und in die kommunale Politik transportiert; über Kontakte zu .Krankenkassen, Vereinen und Beratungsstellen, Kliniken, Ärzte/innen und Psychotherapeuten/innen .wird die "Idee" der Selbsthilfe verbreitet und Vorurteile werden abgebaut.
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Gruppentreffen
  • Raumnutzung
    Selbsthilfegruppen können bevorzugt die Räume der Germeringer Insel für ihre Gruppentreffen und Veranstaltungen nutzen.

 

Sprechzeiten:

Montags von 15.00 – 18.00 Uhr nur mit Terminvereinbarung
Donnerstags von 9.00 – 11.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr
Freitags von 9.00 – 12.00 Uhr

Selbsthilfekontaktstelle der Germeringer Insel im "Zenja"
Planegger Str. 9, 82110 Germering
Tel. (089) 840 53 58
Email: braun@germeringerinsel.de

AKTUELLES

15. November 2017
Treffen Selbsthilfegruppe ECHO

Mehr erfahren...

18. November 2017
Workshop "Grundfertigkeiten in der Beratung"
Mehr erfahren...

29. November 2017
Termin geändert: Stammtisch "Engagiert in Germering"
Mehr erfahren...

Kontakt

GERMERINGER INSEL

Planegger Strasse 9
82110 Germering
Tel.: (089) 8 40 53 58
Fax: (089) 8 40 49 20
E-Mail: info@germeringerinsel.de

Mo, Di, Do, Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Mo 14.00 - 18.00 Uhr
Do 14.00 - 17.00 Uhr

Anfahrtsbeschreibung