Vielfalt in der Gemeinschaft

Koordination

Koordination und Vernetzung der sozialen Arbeit

Als Koordinations- und Vernetzungsstelle ist es Aufgabe der Germeringer Insel, die vor Ort tätigen sozialen Einrichtungen mit ihren Angeboten zu vernetzen, sprich Kooperationsstrukturen zwischen möglichst allen Diensten, Einrichtungen und Initiativen, die an der sozialen Versorgung der Bevölkerung beteiligt sind, aufzubauen und zu pflegen.

Diese Aufgabenstellung geschieht aus zwei Aspekten heraus.

Erstens wird für die Bürger/innen das soziale Angebot in der Stadt transparenter, der Zugang zu den Diensten erleichtert und die Nutzung der Angebote optimiert.

Zweitens erhalten die Anbieter von sozialen Leistungen selbst eine bessere Übersicht über die soziale Infrastruktur der Stadt. Dadurch wird es leichter möglich, die eigene Einrichtung konzeptionell in die Gesamtversorgungsstruktur einzuordnen. Eine gegenseitige Abstimmung von Angeboten kann Lücken in der sozialen Versorgung schließen, aber auch eine "Überversorgung" regulieren.

Letztendliches Ziel ist die bürgerfreundliche und bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit sozialen Dienstleistungen.

Von großer Bedeutung dabei ist, dass die Germeringer Insel einerseits Anlauf-, Informations- und Beratungsstelle für Bürger und Bürgerinnen und gleichzeitig auch Koordinierungs- und Vernetzungsdrehscheibe für die Soziale Arbeit ist. Diese beiden Aufgabenstellungen bereichern sich wechselseitig, d.h. "Angebot und Nachfrage" in der sozialen Landschaft können so besser aufeinander abgestimmt werden.

Mittlerweile engagieren sich 25 Mitgliedsorganisationen im Trägerverein der Germeringer Insel, dem "Verein zur Koordination sozialer Aufgaben in Germering e.V. Die Mitglieder haben über die Jahre hinweg bei anstehenden Aufgaben, bei neuen Bedarfen oder auch bei auftretenden Konflikten eine "Kultur des Miteinander-Sprechens und Miteinander-Diskutierens" entwickelt. Die Germeringer Insel fungiert in diesem Vernetzungs- und Koordinationsprozess als vereins- und parteipolitisch neutrale Moderatorin. Sie gestaltet Arbeitskreise zu aktuellen Themen und Bedarfen, stößt neue Projekte und Initiativen an, bringt Ressourcen unterschiedlicher Träger zusammen und unterstützt die Suche nach Lösungen und Kompromissen bei Angebotsüberschneidungen, Konflikten und Problemen. Sie fördert das bürgerschaftliche Engagement trägerübergreifend und stärkt dadurch das Gemeinwesen in seiner Lebendigkeit und Vielfalt.

Eine "vernetzende" Bedeutung in diesem Zusammenhang kommt auch dem sogenannten "Insel"-Arbeitskreis zu, der sich aus Vertretern/innen der Mitgliedsorganisationen zusammensetzt und die gesamte Arbeit der "Insel" begleitet und unterstützt. Auf der anderen Seite tragen die Insel-Arbeitskreismitglieder Informationen und Diskussionsbedarfe wieder in ihre eigenen Institutionen und Organisationen hinein und sorgen so für die gewünschte Transparenz bei der Angebotsgestaltung.

Die "Vielfalt" leben, die "Gemeinschaft" stärken, auch so könnte man den Prozess der Vernetzung der Vereinsmitglieder und ihrer Angebote durch die Germeringer Insel beschreiben. Institutionen, Vereine und Initiativen der verschiedensten Ausrichtung und Prägung übernehmen Verantwortung für sich und andere, gestalten gemeinsam Ideen und bringen sie zur Umsetzung.

Sitzung des Arbeitskreises

Sitzung des Arbeitskreises

AKTUELLES

15. November 2017
Treffen Selbsthilfegruppe ECHO

Mehr erfahren...

18. November 2017
Workshop "Grundfertigkeiten in der Beratung"
Mehr erfahren...

29. November 2017
Termin geändert: Stammtisch "Engagiert in Germering"
Mehr erfahren...

Kontakt

GERMERINGER INSEL

Planegger Strasse 9
82110 Germering
Tel.: (089) 8 40 53 58
Fax: (089) 8 40 49 20
E-Mail: info@germeringerinsel.de

Mo, Di, Do, Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Mo 14.00 - 18.00 Uhr
Do 14.00 - 17.00 Uhr

Anfahrtsbeschreibung